選單圖示選單圖示

Nationales Palastmuseum

:::Inventuren der Sammlung

Die Sammlung des Nationalen Palastmuseums wurde mehrmals verlegt, bevor sie schließlich nach Taipei kam. Während dieses Zeitraums wurden auch mehrere Inventuren abgehalten. Die früheste Inventur wurde vom Komitee für die Verfügung über die Besitzstände des Ch'ing-Hofes durchgeführt, kurz nachdem der letzte Kaiser P'u-i den Palast verlassen hatte. Jahre später, als ausgewählte Werke zur Aufbewahrung nach Shanghai gesandt worden waren, wurde unter der Leitung von Direktor Ma zwischen 1933 und 1937 eine gründliche Inventur durchgeführt. Das Ergebnis war das ursprüngliche Inventar der Sammlung, die nach Süden verlegt worden war, das zur Grundlage aller späteren Inventuren wurde und eine unersetzliche Informationsquelle für die Verifizierung der Namen der Objekte, ihre Anzahl und ihren Zustand darstellte.

 

1951 wurde ein Sonderausschuss gebildet, der die Inventur der zusammengelegten Sammlung der beiden Museen, die in Pei-kou gelagert war, überwachen sollte. Der Ausschuss, der sich aus Gelehrten und Experten zusammensetzte, wurde damit beauftragt, die Kisten neu zu nummerieren und den Inhalt der Kisten zu überprüfen. Diese Arbeit wurde 1954 fertiggestellt. Es wurde eine mehrbändige Inventurliste angelegt, die als die Originaldokumentation der Sammlung der beiden zusammengelegten Museen in Taiwan gelten kann.

 

Zwischen 1989 und 1991 führte das Nationale Palastmuseum eine weitere wichtige Inventur seiner Sammlung durch. Eine Arbeitsgruppe, die vom Beraterkomitee mit Billigung der Regierung gebildet worden war und aus über vierzig Experten bestand, untersuchte sorgfältig jedes Objekt in der Sammlung und verglich seinen Zustand mit den Beschreibungen der beiden vorausgegangenen Inventuren. Da seit der letzten Inventur 35 Jahre vergangen waren, nutzten die Museumsangestellten die Gelegenheit, jedes Objekt mit einem Registrierungsetikett zu versehen und seinen Zustand zu prüfen. Außerdem wurden von jedem Werk in der Sammlung Fotografien angefertigt, um die Verwaltung der Sammlung weiter zu verbessern.

 

Angesichts der großen Anzahl der Neuzugänge zur Sammlung begann das Nationale Palastmuseum im Jahr 2001 damit, zur Verifizierung der Inventurlisten willkürlich Werke der Sammlung auszuwählen, eine Politik, die sicherstellen sollte, dass alle Werke korrekt aufgenommen wurden. Im Oktober 2008 wurde darüberhinaus mit einer Inventur der Sammlung begonnen.

 

(Im September 2016 revidiert.)

  • Direktor Wu, Mi-Cha, führte im Juni 2019 Stichproben an Kunstobjekten der Abteilung für Malerei und Kalligrafie durch.

  • Die komplette Buchsammlung der vier Schatzkisten

    Die komplette Buchsammlung der vier Schatzkisten
    Ch'ing-Dynastie (1644-1911)